Tagung „Brauchen die Kulturwissenschaften einen Animal Turn?“ vom 14.-15. März 2018 in Essen

Vom 14. bis 15. März 2018 findet am Kulturwissenschaftlichen Institut in Essen die Tagung „Brauchen die Kulturwissenschaften einen Animal Turn? Theoretische Grundlagen und konzeptionelle Probleme der Human-Animal-Studies“ statt. Die Konferenz versteht sich als eine interdisziplinäre Bestandsaufnahme der theoretischen und konzeptionellen Probleme, die sich derzeit in den kulturwissenschaftlichen Debatten zu den Human-Animal-Studies stellen.

Read more

Austellung „Tiere. Respekt – Harmonie – Unterwerfung“ im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg

Noch bis zum 4. März 2018 ist im Museum für Kunst und Gewerbe in Hamburg die Ausstellung „Tiere. Respekt/Harmonie/Unterwerfung“ zu sehen. Aus der Perspektive der Kunst werden die Mensch-Tier-Verhältnisse auf ihre Spannungen zwischen Nähe und Distanz, Fremdheit und Vertrautheit und eben der Ambivalenz zwischen Respekt, Harmonie und Unterwerfung befragt. Über verschiedene Epochen und Kulturkreise hinweg lassen sich die jeweiligen menschlichen Selbstentwürfe in ihren Umwelten beobachten – von der Suche nach einem harmonischen Urzustand in der Reproduktion von Höhlenmalereien bis hin zu Domestizierung und Dominanz.

Read more

Ausstellungsprojekt mit begleitenden Veranstaltungen und Publikationen zur Geschichte von Mensch-Tier-Beziehungen im Ruhrgebiet

Das Ruhr Museum in Essen, der Lehrstuhl für die Geschichte der Frühen Neuzeit an der Universität zu Köln und das Kulturwissenschaftliche Institut Essen befassen sich in ihrem Verbundprojekt mit der Repräsentation von Tieren und Mensch-Tier-Beziehungen von der Vormoderne bis zur Gegenwart in den Museen des Ruhrgebiets. Das Projekt hat fünf Themenschwerpunkte: Praktiken der Tiernutzung; Formen … Read more