DFG-Projekt: „Das verdatete Tier. Zum Animal Turn in der Medienwissenschaft“

Das Programm der Abschlusstagung „Das verdatete Tier“ des Instituts für Medienwissenschaften in Bochum steht fest. Vom 26.04 – 28.04 hinterfragen Forscher_innen die Rolle von Tieren im Bereich der Medienwissenschaften, sowohl als Agent_innen als auch als Teil von veränderten Umwelten.  Ziel des Projektes ist es, die Voraussetzungen und Möglichkeiten sowie die Chancen und Grenzen eines sich dabei abzeichnenden … Read more

Geplante Ringvorlesung: Critical Animal Studies x Gender Studies WS 2018/2019

Gemeinsam mit dem Zentrum für Transdisziplinäre Geschlechterstudien (ZTG) und der AG Critical Animal Studies plant der Chimaira Arbeitskreis eine Ringvorlesung für das Wintersemester 2018/2019 an der Humboldt-Universität zu Berlin (HU), die am Schnittpunkt zwischen Gender Studies und Human-Animal Studies ansetzt. Die Mitglieder fühlen sich einer kritischen Analyse der gesellschaftlichen Mensch-Tier-Verhältnisse verpflichtet und greifen dabei, insbesondere in … Read more

Vortragsreihe im Rahmen des Symposions »Networking ANIMAL LOVERS« vom 4. bis 5. November 2016 in Berlin

Im Rahmen der Austellung „ANIMAL LOVERS“ findet vom 4. bis 5. November ein Symposium mit Vorträgen, Gesprächen, Performance und Führungen durch die Exposition in der Neuen Gesellschaft für Bildende Kunst (ngbk) in Berlin statt.

Die Vortragsreihe findet am Samstag, den 5. November 2016 von 14:00 bis 20:00 Uhr statt.

Read more

ANIMAL LOVERS: Ausstellung, Veranstaltungen und Publikation vom 15. Oktober bis 27. November 2016 in Berlin

Die Ausstellung „ANIMAL LOVERS“ in der Neuen Gesellschaft für Bildende Kunst (ngbk) in Berlin schlägt vor, in Tieren nicht „das Andere“ oder die Projektionsfläche für eigene Wünsche, Vorlieben oder Ängste zu sehen, sondern Individuen mit Fähigkeiten und Rechten. Die künstlerischen Arbeiten geben Impulse für ein neues Verständnis der Beziehungen zwischen Menschen und Tieren und regen eine Anerkennung von Tieren als gleichberechtigte Gegenüber an.

Read more