Sommeruniversität zum Mensch-Tier-Verhältnis, August 2011, Westfalen

Zwischen Ding und Du – Tiere in der modernen Gesellschaft

Seminar im Rahmen der Sommeruniversität 2011 des Evangelischen Studienwerkes

Zeitraum: 29. August bis 4.September 2011

Leitung:  Melanie Bujok

Veranstaltungsort: Haus Villigst

Die Brücken, die die Gesellschaften bisher zu den Tieren geschlagen haben, sind schwer zu finden, teilweise noch Baustellen, von brüchigem Material oder wenig begangen. Nicht zuletzt aufgrund des zuweilen ambivalenten Verhältnisses zu tierlichen Individuen – die Gesellschaft nimmt diese meist als »Ding« wahr, zu manchen tierlichen Subjekten baut sie hingegen eine »Du-Beziehung« auf – ist man seit der Moderne vermehrt damit beschäftigt, die tiefenkulturell verankerte Oppositionsbeziehung zwischen »Mensch« und »Tier« zu hinterfragen. Dieser Brückenschlag hatte auch Auswirkungen auf die Sozialwissenschaften: in den vergangenen Jahren begannen ihre Disziplinen vor dem Hintergrund des sich entwickelnden interdisziplinären Forschungsfeldes der Human-Animal Studies ihre Ansätze und Kategorien zu reflektieren, indem sie Brücken betraten und hinüber zu den Tieren blickten. Das Seminar wird die unterschiedlichen ideengeschichtlichen, soziologischen und kulturwissenschaftlichen Blickrichtungen und die daran anschließenden Aussagen über das gesellschaftliche Mensch-Tier-Verhältnis darstellen sowie kritisch befragen.

 

Mehr Infos: http://www.evstudienwerk.de/aktuelles/veranstaltungen/sommeruniversitaet/65.html

Schreibe einen Kommentar