Tagung „Akteure – Tiere – Dinge. Verfahrensweisen der Naturgeschichte in der Frühen Neuzeit“ vom 11.-13. Juni 2015 in Kassel

Categories: Konferenzen
Tags: No Tags
Comments: No Comments
Published on: 9. April 2015

Vom 11. bis 13. Juni findet im Naturkundemuseum Ottoneum in Kassel die internationale und interdisziplinäre
Tagung „Akteure, Tiere, Dinge. Verfahrensweisen der Naturgeschichte“ statt.

Im Fokus der Tagung stehen die Verfahrensweisen historischer Akteure der Naturgeschichte. Ausgehend von ihrem Tun und Handeln geht es darum, das ‚Machen‘ von Wissen über Natur, in Bildern und Texten der Frühen Neuzeit herauszustellen und zu kontextualisieren. Praktiziert wurde die Naturgeschichte vor allem in Netzwerken und über den Austausch von Briefen, Texten, Naturalien und Bildern, aber auch im Feld, in Naturalienkabinetten, auf Schiffen und in Missionsstationen.

Die Tagung ist eine Kooperation des DFG Graduiertenkollegs „Religiöses Wissen im vormodernen Europa“ (Universität
Tübingen) und des LOEWE Forschungsschwerpunkts „Tier-Mensch-Gesellschaft.“ (Universität Kassel).

Das Programm finden Sie hier.

Comments are closed.

Welcome , today is Mittwoch, 16. August 2017