Tagung zum Tierexperiment in der Literatur, September 2011, Würzburg

by A.R.
Categories: Events, Treffen
Tags: No Tags
Comments: No Comments
Published on: 19. August 2011

Kloster Bronnbach bei Würzburg, 14.-16. September 2011

Was ist ein Versuchstier? Wie werden Mensch und Tier im Experiment aufeinander bezogen? Und was soll der Mensch mit Tieren tun dürfen? Von Restif de la Bretonne und Jean Paul über H.G. Wells, Mikhail Bulgakov und Franz Kafka bis zu Marcel Beyer oder Dietmar Dath ist der Tierversuch in der Literatur ein zentraler kulturhistorischer Schauplatz, auf dem sich Experimentalsysteme, Figurationen der Grenze zwischen Mensch und Tier sowie ethische Diskurse begegnen, überkreuzen und wechselseitig konstitutieren.  Die Tagung betrachtet vor diesem wissenschafts- und literaturhistorischen Hintergrund drei Funktionen literarischer Texte auf dem Feld des Tierversuchs: Als Darstellungsmedium setzen sie die je zeitgenössische wissenschaftliche Praxis, epistemologische Theorie und ethische Kritik des Tierversuchs in Szene. Als Reflexionsmedium wahrt literarische Kommunikation stets eine gewisse Distanz zu dem von ihr Dargestellten und vermag es so auf seine systematischen und historischen Voraussetzungen hin zu befragen. Und als Produktionsmedium ist die Literatur daran beteiligt, die kulturelle Plausibilität des Tierversuchs zu stärken oder zu schwächen. Damit gerät nicht zuletzt auch der Stellenwert narrativer Formen und rhetorischer Strategien für die Wissenschaften vom Leben selbst in den Blick.

 

Tagungsprogramm

Das aktualisierte Programm der Tagung ist aus dem PDF-Flyer der Tagung zu entnehmen.

 

Veranstalter:
Prof. Dr. Roland Borgards (Universität Würzburg)
Prof. Dr. Nicolas Pethes (Universität Bochum)

Veranstaltungsort:
Kloster Bronnbach bei Würzburg

Kontakt:
Prof. Dr. Roland Borgards
Lehrstuhl für neuere deutsche Literaturgeschichte
Universität Würzburg
Am Hubland
97074 Würzburg
roland.borgards(ätt)germanistik.uni-wuerzburg.de
Tel. 0931 31-85640

No Comments - Leave a comment

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Welcome , today is Freitag, 18. August 2017